Herzlich Willkommen!

Spannende Hintergrund-Informationen und anschauliche Bilder von unserem Förderverein Missionsarbeit e. V. Walldürn sollen Ihr Interesse an unserer über 35-jährigen freiwilligen Arbeit in der „Einen Welt“ wecken. 

Überzeugen Sie sich selbst von der Hilfsbereitschaft der Bevölkerung unserer Region, sowohl in materieller wie finanzieller Hinsicht und dem Einsatzwillen freiwilliger Helfer, die ehrenamtlich in Tanzania und auf eigene Kosten vor Ort und in vielfältiger Weise halfen. 

Seit Gründung wurden über 100 Schiffscontainer an Hilfsgüter gesammelt, verschickt und Spendengelder von ca. 500.000 € gesammelt und in vielen Projekten investiert.  

Seit dem 15. April 2004 ist der Verein durch das Finanzamt als „GEMEINNÜTZIG“ anerkannt und ab dem 29. April 2004 beim Amtsgericht im Vereinsregister eingetragen.

Ich freue mich, wenn auch Sie die Chance nützen uns in vielfältiger Weise zu unterstützen.

Mit herzlichen Grüßen

Anton Fach

 1. Vorsitzender Förderverein für Missionsarbeit e. V.

Gruppenbild des Hungermarsch vor der St.Marien Kirche Walldürn
Teilnehmer des Hungermarsch

Wo wir aktiv sind

Erfahren Sie mehr über unsere Projekte und wo wir die Menschen unterstützen


zur Projektübersicht

Berichte über unsere Arbeit:

31.03.2020

30 Tage unterwegs in Tansania


Direkt vor Ort, im Süden von Tansania – an der Grenze zu Mozambique – ist die Armut der ländlichen Bevölkerung besonders ausgeprägt und besonders deutlich zu spüren. Nur das, was die kleinen Bauern dort mit ihrer Hacke dem Busch abringen, dient dem Lebensunterhalt. Mehr als eine Mahlzeit am Tag mit dem üblichen Maisbrei und einem […]

mehr erfahren
08.04.2020

Beeindruckender Einsatz der Realschüler für Schule in Tansania


Einfach überwältigt und glücklich war Anton Fach vom Verein für Missionsarbeit in Walldürn, als die AG „Real Sozial“ der Konrad-von-Dürn-Realschule Walldürn ihm eine Spende in Höhe von sage und schreibe 4.700 € überreichen konnte. Mit einer solchen Summe hätten weder er noch Hauptorganisator Realschullehrer Sebastian Reichert gerechnet, als am Freitag, den 17. Mai, der Spendenlauf […]

mehr erfahren
30.09.2020

Hungermarsch in Corona-Zeiten


Am Sonntag den 20.09.2020 luden der Föderverein für die Missionsarbeit und die Seelsorgeeinheit Hardheim-Höpfingen im Madonnenland die Bürger zum Hungermarsch nach Höpfingen ein. Durch die Corona-Pandemie in einer anderen Form als gewohnt. Nach dem in der Pfarrkirche St. Ägidius gefeierten, durch die Formation „Noventus“ klangvoll umrahmten Gottesdienst stellten Anton Fach, Heidi Rusnak und Marie-Luise Außem […]

mehr erfahren

Kommende Veranstaltungen